Intervalle im August

Hallo zusammen,

hier nun mein vollständiger Plan.
Ich habe den Marathonplan eine Woche vorverlegt und das Tapering eingebaut.

Vor welchen Einheiten hast du am meisten Respekt? Warum?
Am meisten Respekt habe ich vor den Intervallen. Schnell laufen scheint mir ziemlich hart zu sein. Ich muss auch noch genau planen wie ich das mache - später. Schließlich habe ich da fast keine Erfahrung. Ich werde erstmal ein paar Fahrtspiele machen und den Testwettkampf (wenn er stattfindet), dann sehe ich weiter.

Dein konkreter Trainingsplan ist jetzt fertig. Welche Wochen werden aus deiner Sicht am schwersten? Was tust du um das abzufedern?

Am schwersten werden wohl die Intervall-Wochen. Hartes Training, dass Rennen ist aber noch ziemlich weit weg. Ich hoffe ich kann das mit meiner Freundin gemeinsam auf einer Laufbahn machen. Mal sehen. Die ganz langen Läufe werden bestimmt auch hart. Aber das steigert sich ja langsam.

Bin gespannt was ihr sagt @baer

1 Like

Hey @Marie Kompliment.
Das hast du super gemacht, auch was die Anpassung und das Tapering abgeht.

Grundsätzlich finde ich deine Schwerpunkte ( R und I) sehr sinnvoll. Du solltest dich da aber nicht zu sehr stressen. Wenn das Ziel „nur“ ankommen ist, dass würde ich mich an deinee Stelle auf den Umfang konzentrieren, nicht auf das Tempo. Wenn dir die Tempo-Einheiten Abwechslung und Spass bringen, gut so. Wenn sie dich so sehr stressen, dass du den Umfang nicht schaffst, dann lauf lieber locker.